Gran Canaria Klima- ganzjähriges Urlaubsziel

gc5

Gran Canaria im Januar 2014

In jedem Jahr aufs Neue bereisen ca. 2,8 Millionen Menschen aus aller Welt die spanische Insel Gran Canaria, welche als drittgrößte Insel des kanarischen Archipels eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten für jung und alt zu bieten hat. Seien es traumhafte Strände oder eine extrem vielseitige Vegetation, Gründe für eine Reise auf die Insel gibt es zu Genüge. Ein ganz besonderer Grund, warum Gran Canaria besonders bei älteren Menschen sich großer Beliebtheit erfreuen kann ist das weltweit berühmte Gran Canaria Klima, welches so in dieser Form auf kaum einer anderen Insel dieser Erde zu finden ist. Das Gran Canaria Klima ist auch als ewiger Frühling bekannt, da das ganze Jahr über gemäßigte Temperaturen vorherrschen, die sowohl gesundheitsfördernd als auch extrem erholsam sind. Wer die Insel bereist sollte wissen, dass sich das Urlaubsparadies in zwei Hälften unterteilen lässt, wobei hauptsächlich der Süden touristisch genutzt wird während der Norden eher als naturbelassen gilt. Daher ist es auch nicht verwunderlich dass die größten Touristenorte wie Plava del Inglés, Mogán, Maspalomas, Puerto Rico, San Augustin, Puerto de Mogán und auch Meloneras hauptsächlich südlich gelegen sind. Auf einer Gesamtfläche von 1.560,1 m² und einem Durchmesser von ca. 50 Kilometern ist für jeden Bedarf das Richtige dabei, von oben betrachtet ist die Insel fast kreisförmig und es leben ca. 900.000 Menschen auf ihr.

Gran Canaria Klima

MonatMax. °CMin. °CSonnenstundenRegentageWasser °C
Januar20166419
Februar21167318
März21177318
April22178218
Mai22188119
Juni24209020
Juli252110021
August26229022
September26228123
Oktober26217323
November24196421
Dezember22176520

Durch das einzigartige Gran Canaria Klima- der berühmte ewige Frühling

Anders als bei anderen Ferienparadiesen dieser Welt erlaubt das Gran Canaria Klima fast schon eine Schönwettergarantie, da die Insel ein kleines klimatorisches Wunder ist. Das mediterran-milde Klima wird bedingt durch die geologische Lage der Insel, welche im Atlantischen Ozean unweit von Südmarokko gelegen ist. Sowohl im Sommer als auch im Winter sind die Temperaturen auf der Insel konstant zwischen 18 und 26 Grad gelegen, was die Insel ganz besonders für diejenigen interessant werden lässt, die den kalten Wintermonaten hierzulande nichts abgewinnen können. Diese konstanten Temperaturen sind es auch, die die ganz besondere landschaftliche Vielfalt der Insel überhaupt erst möglich macht denn das Gran Canaria Klima besteht aus 14 Mikroklimazonen. Es ist letztlich der kalte Kanarenstrom geschuldet dass sich eine dermaßen vielfältige Vielfalt überhaupt erst entwickeln konnte, Gran Canaria liegt immerhin rund 210 Kilometer vor Südmarokko, wodurch die Vegetation der Insel merklich geprägt wurde.

Wälder und Strand auf einer Insel

gc3Wer die Insel das erste Mal überfliegt wird sicherlich aus dem Staunen nicht herauskommen denn der Norden Gran Canarias ist deutlich geprägt von grünen Landschaften während südlich sich Wüsten und Strände mit großen Dünen breit gemacht haben. Die Passatwinde, die die Insel regelmäßig treffen, haben den Norden schlichtweg feuchter werden lassen was die Natur in eindrucksvoller Weise für sich genutzt hat. Lorbeerwälder und grüne Wiesen laden ein zu langen Spaziergängen in himmlischer Ruhe, während im Süden besonders die spanische Kultur in Reinform genossen werden kann. Bereits beim Anflug auf die Insel kann die vulkanische Beschaffenheit bewundert werden, welche sich besonders in den Erhebungen der erloschenen Vulkane Pico de las Nieves mit 1949 Metern und Roque Nublo, dem Wahrzeichen der Insel mit 1813 Metern, deutlich macht.

Das Gran Canaria Klima ist jedoch nur ein Argument für eine Reise auf die Insel. Die Sehenswürdigkeiten erstrecken sich nicht ausschließlich auf die wunderschönen Landschaften sondern sind auch in den kleinen verträumten Fischerörtchen und Partystränden zu finden. Das ganzjährig gemäßigte Klima erlaubt es den Einwohner, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen was diese – in bester spanischer Tradition – durch Kulturfeste und Partys zum Ausdruck bringen. Seien es Blumenfeste bis hin zu sportlichen Großereignissen, Gründe zum Feiern findet der Spanier stets sodass auf Gran Canaria immer etwas los ist und sowohl jung als auch alt einen unvergesslichen Urlaub auf der Insel verbringen können.